Unsere Ansätze zur Bewältigung der Herausforderungen durch COVID-19

Bei Sanofi verfolgen wir ein grundlegendes Ziel: neuartige Medikamente und Impfstoffe zu entwickeln, um das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern. Dieses Ziel hat für Sanofi noch mehr an Dringlichkeit gewonnen, seit sich COVID-19 auf der ganzen Welt ausbreitet. 

Sanofi reagiert schnell auf die wachsende Herausforderung von COVID-19. Unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und ihren Familien, Patienten, Ärzten, Apothekern und Pflegekräften, Gesundheitsdienstleistern sowie allen anderen Mitgliedern des öffentlichen Gesundheitswesens, ist unsere Motivation, sich dieser Bedrohung zu stellen. Dabei nutzen wir die Expertise unserer Wissenschafter und unser Knowhow aus vielen Jahren innovativer Forschung.

Ein Fokus liegt derzeit auf dem Schutz unserer Mitarbeiter gemäß der Empfehlungen der österreichischen Bundesregierung. Dazu arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wo immer es möglich ist im Home-Office.

Priorität hat für uns selbstverständlich ebenso die Sicherheit und Gesundheit von Praxis-, Klinik- oder Apothekenteams. Deshalb führen wir bis auf Weiteres keine physischen Besuche mehr in Praxen, Spitälern und Apotheken durch, um zur Verlangsamung der Ausbreitung von COVID-19 beizutragen. Stattdessen nutzen wir alternative Kommunikationswege.

Wir verstehen uns als Teil der Gesellschaft und nehmen in dem Zusammenhang unsere Verantwortung ernst. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass Österreich gut durch diese schwierigen Zeiten kommt.

Sanofi Österreich-Geschäftsführer Wolfgang Kaps meldet sich mit neuen Informationen und Maßnahmen nach dem Lockdown durch COVID-19.



Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

SCHLIESSEN