Allgemeines

Willkommen auf der Webseite der Sanofi-Aventis GmbH (nachstehend „Sanofi“, „wir“, „uns“), Turm A 29. OG, Wienerbergstraße 11, A-1100 Wien, service.at[at]sanofi.com. Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir betreiben unsere Webseite (nachfolgend „Webseite“) daher insbesondere in Überein-stimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO
Die nachfolgenden Datenschutzhinweise geben Auskunft darüber, welche Daten von Sanofi während Ihrer Nutzung der Webseite zu welchem Zweck erhoben und verarbeitet werden.

Diese Erklärung gilt für die Nutzung der Webseite www.sanofi.at. Sie gibt außerdem Auskunft hinsichtlich der Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsprozesses bei Sanofi.

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher gemäß Art 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) ist Sanofi Aventis GmbH, Österreich. Weitere Angaben zum Unternehmen finden Sie im Impressum.

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Matthias Lindner
c/o Intersoft Consulting Services AG
Beim Strohhause 17
DE-20097 Hamburg
E-Mail: Datenschutz.AT@sanofi.com

Alternativ können Sie sich postalisch an:
Sanofi-Aventis GmbH
Turm A 29. OG
Wienerbergstraße 11
A-1100 Wien
Telefon: +43 1 80185-0
wenden.

Wenn Sie Fragen zu unserer Nutzung von personenbezogenen Daten, zu diesen Datenschutzhinweisen haben oder Ihre Rechte ausüben möchten, können Sie uns jederzeit per E-Mail an PrivacyCouncilGSA@sanofi.com kontaktieren.

    „Personenbezogene Daten“ sind gemäß Art. 4 Ziffer 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen, so z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Ihre IP-Adresse und Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Webseite.

    Sanofi erhebt und verarbeitet bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die Webseite und bei jedem Abruf einer Datei Daten über diesen Vorgang und speichert diese vorübergehend in einer Protokolldatei. Grundsätzlich ist eine Nutzung unserer Internetseiten im Sinne einer rein informatorischen Nutzung ohne jede direkte Angabe von personenbezogenen Daten möglich (Ihre aktuelle IP-Adresse wird natürlich stets übertragen). Die Inanspruchnahme einiger Funktionalitäten oder Services kann jedoch die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern.
    Sanofi berücksichtigt bei der Verarbeitung personenbezogener Daten insbesondere die Grundsätze der Datensparsamkeit und Datenvermeidung, d.h. dass Ihre personenbezogenen Daten nur in dem zur Erbringung der Dienste und dem zur Aufgabenerfüllung erforderlichen Umfang erhoben und verarbeitet werden.

    Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite (d.h. außerhalb der Registrierung oder Verwendung der Kontaktformulare) erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die Daten über diesen Vorgang werden in einer Protokolldatei gespeichert. 
    Es werden folgende Daten gespeichert: 

    • verwendetes Betriebssystem
    • verwendeter Browser
    • Sprache und Version der Browsersoftware
    • Internet-Service-Provider
    • Zugriffsdatum & Zugriffszeit
    • Zugriffsfehler
    • Inhalt der Anforderung, d.h. die konkrete Webseite sowie die Webseite, von der die Anforderung kommt
    • den Zugriffsstatus
    • den http-Statuscode
    • die jeweils übertragene Datenmenge und Webseite, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
    • IP-Adresse

    Die Speicherung in einer Protokolldatei (Logfile) erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu anderen als den hier beschriebenen Zwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 

    Die IP-Adresse wird in dieser Protokolldatei für einen Zeitraum von maximal 1 Jahr zu Sicherheitszwecken (Identifikation von Denial of Services (DoS)-Angriffen), insbesondere im Interesse der Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Webseite für Sie als Nutzer gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt. Die Rechtsgrundlage für diese vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

    Darüber hinaus ist die Speicherung der IP-Adresse durch das System notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen, d.h. um die gewünschte Webseite beim Nutzer anzeigen zu können. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

    Bei der Inanspruchnahme folgender Funktionalitäten oder Services werden weitere personenbezogene Daten verarbeitet: 

    • Kontaktaufnahme per E-Mail oder über das Kontaktformular
      Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (insb. Name oder Pseudonym, E-Mail-Adresse und Inhalt Ihrer Nachricht) von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu beantworten. Soweit wir über unser Kontaktformular Eingaben abfragen, die nicht für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind, sind diese Angaben optional. Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet. Zusätzliche, freiwillige Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO. 
      Sofern sich aus Ihrer Anfrage Anhaltspunkte dafür ergeben, die möglicherwiese eine Nebenwirkung oder Vorkommnis schließen lassen, sind wir aus Gründen der Pharmakovigilanzverpflichtung (Arzneimittelsicherheit) gemäß § 63c Abs. AMG bzw. der Meldeverpflichtungen von Vorkommnissen und Rückrufen gem. § 3 MPSV dazu verpflichtet, zusätzliche Daten, welche über die E-Mail-Adresse hinausgehen, sowie sämtliche Informationen zu einem gemeldeten Verdachtsfall, zu erfragen. Die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten löschen wir, sobald die Speicherung zu diesem Zweck nicht mehr erforderlich ist, oder stellen die über die Speicherung hinausgehende Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

      Wir weisen darauf hin, dass bei der Nutzung von E-Mails die Vertraulichkeit der Informationen ohne weitere Maßnahmen (wie z. B. Verschlüsselung) im Internet derzeit nicht gewährleistet ist. Der Inhalt, der in einer unverschlüsselten E-Mail verschickt wird, sollte daher keine vertraulichen Informationen enthalten. Für die Mitteilungen von vertraulichen Inhalten empfehlen wir Ihnen daher die Verwendung von De-Mail oder den Postweg. Die Datenübertragung über unser Kontaktformular erfolgt verschlüsselt. Im Falle unverschlüsselter Kontaktaufnahme per E-Mail gehen wir davon aus, dass Sie auch mit entsprechend unverschlüsselter Beantwortung durch uns per E-Mail einverstanden sind; andernfalls geben Sie uns in Ihrer Kommunikation bitte bekannt, wie wir zu Ihnen in Kontakt treten können. Diese Einwilligung können Sie selbstverständlich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    • Bewerbung
      Wir verarbeiten Ihre mittels Ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, soweit diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich sind. Wenn Sie sich bei Sanofi bewerben, haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre Kontaktdaten und Ihren Lebenslauf und gegebenenfalls weitere Informationen zu übermitteln, die Sie mit Blick auf das Stellenangebot für relevant erachten.  Bitte beachten Sie, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten weder eine gesetzliche noch eine vertragliche Verpflichtung darstellt und Sie auch nicht verpflichtet sind, solche Informationen zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a), lit. b) und lit. f) DSGVO sowie § 26 BDSG.

      Von unserer Webseite werden „Berufseinsteiger und -erfahrene“ sowie „Studierende und Trainees“ auf die externe Webseite von workday Inc., 6110 Stoneridge Mall Road Pleasanton, CA 94588 (im Folgenden: „workday“) weitergeleitet. Dort werden sie aufgefordert, sich mittels E-Mail-Adresse und eines selbst gewählten Passworts zu registrieren. Danach können Sie direkt eigene Dokumente hochladen oder die Funktion Expressbewerbung nutzen. Dort werden Ihre Daten über Formularfelder abgefragt. Notwendig auszufüllende Felder sind als solche gekennzeichnet. Darüber hinaus gehende Angaben sind optional. Ihre Angaben werden dann in einem Bewerberprofil zusammengefasst. 
      Mit dem Dienstleister workday besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß den Anforderungen des Art. 28 DSGVO. Die Datenschutzerklärung von workday finden Sie unter https://www.workday.com/de-de/privacy.html.

      „Werkstudenten und Auszubildende“ werden auf die externe Webseite der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, Industriepark Höchst, Gebäude B 845, 65926 Frankfurt am Main, E-Mail: info@provadis.de (im Folgenden: Provadis) weitergeleitet. Auf den Webseiten von Provadis werden verschiedene Angaben über Formularfelder abgefragt. Notwendig auszufüllende Felder sind als solche gekennzeichnet. Darüber hinaus gehende Angaben sind optional. Die Datenschutzerklärung von Provadis können Sie unter https://www.provadis.de/datenschutz/ einsehen. 

      Sanofi ist ein internationaler Konzern und global organisiert. Sofern Sie sich über diese Webseite für eine Stelle außerhalb von Deutschland bewerben, werden Ihre Daten über unseren Dienstleister workday an die entsprechende Sanofi-Einheit in dem Land, für die Sie sich bewerben möchten, weitergeleitet. 
      Sofern Ihre Bewerbung durch eine andere Sanofi-Einheit außerhalb von Deutschland administrativ bearbeitet wird, weisen wir darauf hin, dass Sanofi Vorkehrungen getroffen hat, um ein angemessenes Datenschutzniveau herzustellen, sofern die Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union erfolgt.

      Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens entweder sofort oder maximal nach 6 Monaten gelöscht, sofern Sie uns nicht ausdrücklich Ihre Einwilligung für eine längere Speicherung Ihrer Daten erteilt haben oder es zu einem Vertragsschluss gekommen ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a), lit. b) und lit. f) DSGVO.

    • Suchfunktion
      Für die Suchfunktion auf unserer Webseite wird  Apache Solr genutzt. Bei der Search Appliance handelt es sich um einen eigenständigen Server mit vorinstallierter Software, der von Sanofi betrieben wird und das unternehmenseigene Netz durchsucht. Es werden keine personenbezogenen Daten an Google übertragen.

    Unsere Webseiten verwenden sog. Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies werden der Stelle, die das Cookie einsetzt (hier durch uns), bestimmte Informationen übermittelt. Cookies können keine Programme auf Ihrem Computer ausführen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Das Auslesen von Cookies lässt keinen Personenbezug zu und dient ausschließlich der anonymisierten Erkennung eines Seitenbesuchs.

    Beim Aufruf unserer Webseiten werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert, auf diese Datenschutzhinweise verwiesen und um Ihre Zustimmung zur Verwendung gebeten. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser haben Sie die Möglichkeit, die Übertragung von Cookies zu deaktivieren oder einzuschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden.

    Webanalyse-Cookies

    Zur Verbesserung des digitalen Angebotes nutzt Sanofi Webanalyse-Programme, die zum Beispiel anonymisiert (also ohne Information zum Nutzer) das Klickverhalten auf einer Sanofi-Seite beobachten. Die Verwendung von Webanalyse-Cookies sowie die Verwendung von Webanalyseprogrammen kann ein Nutzer über die Browser-Einstellungen unterbinden, indem Cookies per Klick nicht akzeptiert werden. Generell können Cookies jederzeit über die Browser-Einstellungen gelöscht werden.

    Die bei Sanofi verwendeten Cookies fallen in die folgenden Kategorien:

    Transiente Cookies

    werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen zum Beispiel Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseiten zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Der Zweck der Verwendung dieser Cookies ist es, die Nutzung von Webseiten für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Diese sind erforderlich, damit der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

    Persistente Cookies

    werden ausschließlich im Zusammenhang mit den von uns eingesetzten Webanalysediensten verwendet und nur so lange genutzt, wie es der Zweck erfordert; sie haben eine Lebensdauer von maximal zwei Jahren. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. In diesem Fall könnten die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit des Angebots eingeschränkt werden. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseiten und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseiten genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

    Cookie-Management

    Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten ein sog. „Cookie Management Tool“. Dieses Tool ermöglicht es dem Nutzer, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Um die einwandfreie Funktion des Tools sicherzustellen, muss es die Cookies „OptanonConsent“ und „OptanonAlertBoxClosed“ speichern.

    Auf unseren Webseiten kommt der Webanalysedienst Google Analytics von Google LLC., Irland, zur Anwendung, um die Webdienste und Serviceleistungen für Sie zu optimieren. Google Analytics verwendet im Auftrag von Nattermann Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch den Nutzer zu ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung, die wir durch Einfügung des Google Code-Parameters „anonymizeIP“ in den Quellcode unserer Webseiten umgesetzt haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung gekürzt. Darüber hinaus anonymisieren wir die IP-Adressen über den Google Tag Manager. Diese Funktion wird über eine interne Einstellung geregelt, die im Source Code dieser Seite nicht sichtbar wird.

    Die IP-Adresse Ihres Endgerätes übertragen wir ausschließlich anonymisiert an einen Server von Google in den USA. Im Auftrag von Nattermann wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseiten auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber Nattermann zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Die Aufbewahrungsdauer der Nutzer- und Ereignisdaten beträgt maximal 14 Monate.

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseiten vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren, http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/privacy.

    Drittanbieter, einschließlich Google, schalten Anzeigen auf Webseiten im Internet und verwenden gespeicherte Cookies, die auf Grundlage vorheriger Besuche des Nutzers auf dieser Webseite bereits gespeichert sind. Sie können im Google Anzeigenvorgaben-Manager darüber entscheiden, in welchem Zusammenhang Sie Remarketing-Anzeigen erhalten möchten. Darüber hinaus können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter vollständig deaktivieren, indem Sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

    Zum Schutz personenbezogener Daten haben wir angemessene technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten während der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung sicherzustellen.
    Die Sanofi Gruppe ist weltweit tätig und unterhält eine Vielzahl an Datennetzwerken in mehreren Ländern. Wir haben durch verbindliche Unternehmensregelungen sichergestellt, dass weltweit innerhalb der Sanofi Gruppe ein angemessenes Datenschutz-Niveau im Sinne der Datenschutzgrundverordnung besteht.

    Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen Verlinkungen auf für Sie interessante Webseite an. In Zusammenarbeit mit den Betreibern dieser Webseite, versuchen wir dabei höchsten Anforderungen gerecht zu werden.
    Da das World Wide Web sich im steten Wandel befindet, können wir jedoch keine Garantie übernehmen, dass unsere Auffassung von Datenschutz, im Sinne dieser Datenschutzhinweise auch für Dritte gilt, wenn Sie über Verlinkungen unsere Webseite verlassen. Weiter ist es uns nicht möglich, Haftung für die Inhalte der von uns verlinkten Webseite von Dritten zu übernehmen.
    Nach oben 

    Sanofi verwendet auf den Webseiten Serviceangebote von Drittanbietern. Darunter fallen:

    • Google Tag Manager (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland)
    • Brightcove (Brightcove Inc., 290 Congress Street, Boston, 02142 MA, USA)
    • Google Fonts (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland)
    • YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland)
    • Sprout Social (Sprout Social, Inc., Office Chicago: 131 S. Dearborn St., Suite 700, Chicago, IL 60603, USA)
    • Letscast.fm (Produktgenuss GmbH, Vereinsstraße 51, 20357 Hamburg, Germany)

    Soweit nicht explizit auf die Funktion bezogen benannt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die uns über die Nutzung dieser Webseite erreichen, grundsätzlich aufgrund berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, insbesondere auch um Ihrem Informationsbedürfnis nachzukommen und unser Webseite wie vorstehend detailliert beschrieben stetig besser auf dieses Informationsbedürfnis anzupassen.

    Sofern Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung auf Basis dieser Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
    Sollte Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit uns abzielen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
    Bei anderweitiger Erhebung Ihrer Daten informieren wir Sie gemäß den Anforderungen des Art. 13 DSGVO jeweils konkret über den Zweck, die Rechtsgrundlage, die Speicherdauer in Bezug auf die jeweilige Datenerhebung.

    Sanofi übermittelt Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn Sie in diese Übermittlung eingewilligt haben oder eine gesetzliche Übermittlungsbefugnis besteht.

    Soweit wir für einzelne Funktionen oder Dienstleistungen durch einen Dienstleister vornehmen lassen, der in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet, versichern wir, dass Sanofi mit diesen Dienstleistern datenschutzkonforme Auftragsverarbeitungsvereinbarungen abgeschlossen hat. Wir wählen die für uns tätigen Unternehmen sorgfältig aus und verpflichten diese auf die Einhaltung der geltenden Gesetze und auf Sicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus im Falle des Umgangs mit Ihren Daten.

    Wir versuchen es, Ihre personenbezogenen Daten möglichst innerhalb der EU / des EWR zu verarbeiten. Es ist jedoch auch möglich, dass wir Dienstleister einsetzen, die außerhalb der EU / des EWR Ihre Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor dieser Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau beim Empfänger hergestellt wird. Dies bedeutet, dass der eingesetzte Dienstleister entweder in einem Land ansässig ist, für das die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat (Webseite der EU-Kommission), oder wir mit dem Unternehmen sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen haben.

    Soweit keine anderweitige Speicher-/Verarbeitungsdauer angegeben ist (z.B. bei IP-Adressen), werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt- sofern eine Löschung nicht möglich ist-, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, es sei denn eine gesetzliche Regelung sieht eine über diesen Zeitpunkt hinausgehende Speicherung oder Verarbeitung vor. Eine Löschung der Daten erfolgt in diesen Fällen dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft oder der gesetzliche Regelungstatbestand eine weitere Speicherung oder Verarbeitung nicht mehr gebietet.

    Sie sind berechtigt, Auskunft über Ihre bei Sanofi gespeicherten Daten zu verlangen.

    Ferner sind Sie berechtigt, Berichtigung unrichtiger Daten sowie unter den gesetzlichen Voraussetzungen Löschung, Sperrung bzw. Einschränkung der Verarbeitung sowie die Übertragung Ihrer Daten zu verlangen. Zudem haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung entsprechend den gesetzlichen Voraussetzungen zu widersprechen.

    Das Widerspruchsrecht gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie zudem das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Zudem können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten uns gegenüber jederzeit zu widerrufen. Dies kann zur Folge haben, dass die Funktionalitäten oder Services für Sie nicht mehr zur Verfügung stehen, z.B. unser Newsletter.

    Sie haben jederzeit das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

    Österreichische Datenschutzbehörde
    Barichgasse 40-42  
    1030 Wien
    E-Mail: dsb@dsb.gv.at

     

    Stand der Datenschutzhinweise: 18.08.2022
    Die ständige technologische Weiterentwicklung, Änderungen unserer Services oder der Rechtslage sowie sonstige Gründe können Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erfordern. Wir behalten uns deshalb vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern und bitten Sie daher, sich regelmäßig über den aktuellen Stand zu informieren.